Mithilfe der CT, MRT, Röntgen, Tomosynthese, Durchleuchtung und Ultraschall wird an unserem Institut spezialisierte Diagnostik angeboten, die durch Forschungstätigkeit permanent aktualisiert und weiter entwickelt wird. Zusätzliche Leistungen umfassen die Aus- und Weiter- und Fortbildung, der Betrieb und die Unterstützung von Radiologieinstituten ausserhalb des USZ sowie die Teleradiologie. In der interventionellen Radiologie werden Bildgebungsverfahren für die präzise Steuerung von therapeutischen Eingriffen insbesondere bei Tumor- und Gefäss-Erkrankungen genutzt.

Prof. Dr. med. Jürg Hodler
Institutsdirektor


 

 

 

 

Kontakt

Rämistrasse 100
8091 Zürich

Röntgenanmeldung
Tel. +41 44 255 18 18
Fax. +41 44 255 18 19
radiologie@usz.ch

Röntgenkanzlei (Bestellung CD/Befunde)
Tel. +41 44 255 29 20

Notfallnummer Radiologie
+41 44 255 41 82 (24 h)

Röntgenuntersuchungen ohne Voranmeldung
von 8 bis 18 Uhr   
        
ONLINE-ANMELDUNG

Anmeldeformular (PDF)

Aktuelle Kurse und Kongresse

  • 25.01.2018

    Dem Schmerz auf der Spur – MR-Neurographie zur Darstellung peripherer Nervenpathologien

    Aus der Fortbildungsreihe – Bilddiagnostik Wollishofen 2018 Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem unten angehängten Flyer mehr
  • 25.01.2018 - 15.11.2018

    Fortbildungsreihe – Bilddiagnostik Wollishofen 2018

    Eine Fortbildungsreihe des UniversitätsSpital Zürich zeigt innovative Ansätze der Radiologie in Diagnostik und Therapie verschiedener Erkrankungen. Gemeinsam mit Experten klinischer Fachrichtungen soll hierbei die Rolle der Bildgebung beleuchtet werden. Jeweils am Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr 25.01.2018: Dem Schmerz auf der Spur – MR-Neurographie zur Darstellung peripherer Nervenpathologien 08.02.2018: Erhöhtes PSA – Möglichkeiten und Grenzen der modernen Bildgebung beim Patienten mit Verdacht auf Prostatakarzinom 19.04.2018: CT oder MRI? Wann welche Methode. Eine fallbasierte Fortbildung 17.05.2018: Demenz – was kann die Radiologie beitragen? 13.09.2018: Chronischer Unterbauchschmerz bei der Frau – Wann ist eine bildgebende Abklärung sinnvoll? 15.11.2018: Konventionelles Röntgen: Wie durchführen, wie befunden? Tipps und Tricks von MTRA und Radiologen Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem unten angehängten Flyer mehr
  • 08.02.2018

    Erhöhtes PSA – Möglichkeiten und Grenzen der modernen Bildgebung beim Patienten mit Verdacht auf Prostatakarzinom

    Aus der Fortbildungsreihe – Bilddiagnostik Wollishofen 2018 Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem unten angehängten Flyer mehr
  • 12.03.2018

    Gastvortrag PD Dr. Alexandra Platon

    Gastvortrag PD Dr. Alexandra Platon Hôpitaux Universitaires de Genève Thema: Low-dose CT: A Challenge In Emergency Radiology mehr