Thorakale Radiologie

Bei vorliegendem Verdacht auf eine Lungenerkrankung stehen zur weiteren Diagnostik nach der klinischen Untersuchung bildgebende Verfahren zur Beurteilung der Lunge zur Verfügung. Beim standardisierten Untersuchungsablauf vermuteter Lungenkrankheiten spielt neben dem konventionellen Röntgenbild des Brustkorbs und der Lunge die Computertomographie als weiterführende Untersuchungstechnik eine wichtige Rolle. Als Schnittbildverfahren erlaubt sie die schichtweise, hochauflösende und detailgetreue Darstellung des Körperinnerns und ermöglich somit die genaue Darstellung allfälliger krankhafter Prozesse. Für eine hochspezialisierte und effiziente Diagnostik, resp. für die ärztliche Beurteilung der jeweils durchgeführten Bildgebung stehen jederzeit speziell ausgebildete und erfahrene Radiologen unseres Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie zur Verfügung.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die häufigsten Lungenerkrankungen und deren Bildgebungen:

  • die akute Lungenembolie
  • die chronische Lungenembolie
  • Lungentumore
  • Tumorscreening der Lunge
  • das Lungenemphysem
  • die Lungenfibrose

Bei Unklarheiten oder Fragen über das am besten geeignete Verfahren stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Prof. Dr. med. Thomas Frauenfelder (thomas.frauenfelder@usz.ch)
PD. Dr. med. Stephan Baumüller (stephan.baumueller@usz.ch)                                                                       Dr. med. Thi Dan Linh Nguyen (ThiDanLinh.Nguyen@usz.ch)