Urogenitale Radiologie

Die urogenitale Radiologie beinhaltet die Darstellung des Harntraktes (Nieren, ableitende Harnwege, Harnblase), der Nebennieren, sowie der weiblichen (Vagina, Uterus, Ovarien) und männlichen Geschlechtsorgane (Prostata, Penis, Hoden). Die folgenden bildgebenden Verfahren werden angewendet: konventionelles Röntgen, Ultraschall, Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRI). Die beiden letztgenannten Methoden – sogenannte Schnittbildverfahren – erlauben die schichtweise und detailgetreue Darstellung der entsprechenden Organe und anatomischen Strukturen.

Modernste Technik erlaubt es uns zudem, zusätzlich zur anatomisch/strukturell präzisen Darstellung, funktionelle Informationen wie zum Beispiel die Zelldichte oder die Durchblutung von Gewebe zu untersuchen. Durch die sinnvolle Kombination dieser verschiedenen Aspekte bieten wir unseren klinischen Partnern (Urologie, Gynäkologie und Nephrologie) wertvolle Erkenntnisse, welche zur optimalen Behandlung unserer Patientinnen und Patienten beitragen.

Für eine hochspezialisierte und effiziente Diagnostik, resp. für die ärztliche Beurteilung der jeweils durchgeführten Bildgebung stehen speziell ausgebildete und erfahrene Radiologen des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie zur Verfügung.
Typische klinische Fragestellungen und Erkrankungen in der urogenitalen Radiologie sind:

•    Die Abklärung eines erhöhten PSA-Werts (Prostataspezifisches Antigen)
•    Die Detektion und Lokalisation des Prostatakarzinoms
•    Die Frage nach Ursachen einer Impotenz
•    Die Abklärung von Blut im Urin (Hämaturie)
•    Die Beurteilung der Anatomie der Nieren und der Harnleiter
•    Die Charakterisierung einer Raumforderung in der Niere
•    Die Abklärung einer Zwischenblutung
•    Die Lokalisation und Darstellung von Uterusmyomen (gutartige Tumore der Gebärmutter)
•    Das Erfassen des Ausmasses einer Krebserkrankung der Gebärmutter oder der Eierstöcke.

Bei Unklarheiten oder Fragen über das am besten geeignete Verfahren stehen wir jederzeit zur Verfügung

urogenitale radiologie.jpg
Von links: PD Dr. med. Olivio F. Donati (Oberarzt), Dr. med. Christoph A. Karlo (Oberarzt), Anja Struwe (Stv. Teamleitung MRI) Christina Heep (Teamleitung MRI), PD Dr. Dr. med. Andreas Boss (Leitender Arzt).